Parken. In Günzburg.

Rund 2000 Parkplätze in der Günzburger Innenstadt

In der Günzburger Innenstadt befinden sich drei Parkhäuser sowie rund 1500 oberirdische Parkplätze. Hinweisschilder erklären die jeweilige Parkvorschrift. Im Jahr 2016 hat die Stadt Günzburg die Parkgebühren vereinheitlicht und um knapp 40 Prozent gesenkt. Zwei Stunden Parken kosten seitdem 1,70 Euro auf den Parkplätzen und 0,50 Euro pro angefangener halber Stunde in den Parkhäusern; auf unserem Shopping-Parkplatz kosten vier Stunden sogar nur 2,- Euro.

Rabattsystem "Parken + Sparen"

Mit dem Rabattsystem "Parken + Sparen" können Nutzer bares Geld sparen. Teilnehmende Geschäfte gewähren ab einem Einkauf von 25,- Euro 0,50 Euro Rabatt auf den Parkschein.

Handyparken – Parkschein per App oder Anruf

Wegen Überziehen der Parkuhr ein Knöllchen kassieren oder zu viel Geld einwerfen, weil das passende Kleingeld fehlt? Parken kostet oft mehr als nötig. In Günzburg bezahlen viele Autofahrer ihre Parkgebühren daher nicht am Parkscheinautomaten, sondern mit dem Handy. Im Dezember hat die EasyPark GmbH die Durchführung des Handyparkens in Günzburg übernommen. Damit steht erstmals seit Einführung dieses Bezahlsystems im Jahr 2007 - Günzburg war damit übrigens die erste Kommune in Bayern - eine registrierungsfreie Version zur Verfügung.

Barrierefreie Parkplätze

Die Stadt Günzburg ist Modellkommune "Barrierefrei 2023". Erklärtes Ziel ist es, den öffentlichen Raum in den kommenden Jahren zunehmend barrierefrei zu gestalten. In der Tiefgarage "Altstadt" finden Menschen mit Behinderung in unmittelbarer Nähe zum Aufzug zwei barrierefreie Parkplätze. Auch im Parkhaus "Am Stadtberg" steht ein barrierefreier Parkplatz ebenfalls in der Nähe eines behindertengerechten Aufzugs zur Verfügung. In beiden Parkhäusern sind die Kassenautomaten abgesenkt worden, um auch für Rollstuhlfahrer erreichbar zu sein.

Pendlerparkplatz

Pendlern, die mit der Bahn weiterreisen wollen, steht am Auweg ein großer Pendlerparkplatz mit 400 Parkplätzen zur Verfügung.