Energie- und Klimaschutzkonzept

Schon seit 11 Jahren betreibt die Stadt Günzburg aktive Energie-und Klimaschutzpolitik. Es sind bereits große Fortschritte bei der Energieeffizienz, der Gebäudesanierung und erneuerbaren Energiequellen gemacht worden.
Um jedoch eine zukunftsorientierte und umweltgerechte Energie-und Ressourcenversorgung zu gewährleisten, hat die Stadt Günzburg mit Unterstützung des Energie-und Umweltzentrums Allgäu (eza!) ein Klimaschutzkonzept erstellt. Die Erstellung wurde im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert. Kernstück des Konzeptes sind formulierte Leitziele und Handlungsempfehlungen die auf ein Viersäulenmodell basieren:

  • Energie- und CO2 Bilanz
  • Potenzialanalyse
  • Leitziele und Aktivitätenprogramm
  • Erarbeitung und Einführung eines geeigneten Controlling-Instrumentes

Um die Umsetzung und Koordination der aufgeführten Maßnahmen bündeln zu können, wurde zum 01.06.2015 ein Klimaschutzmanager eingestellt. Die Schaffung dieser Stelle wurde mit 65 % der Kosten durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert.
Das Klimaschutzkonzept ist der Startschuss zu einem langfristig angelegten Prozess, zur Umsetzung von Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen.

Im nachfolgenden Link, können Sie eine Kurzfassung sowie die Endfassung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Günzburg näher studieren.