Ein offenes Ohr für junge Menschen - Die mobile Jugendarbeit in Günzburg

Ein Ansprechpartner für alle Lebenslagen

Ramona Cretu hat immer ein offenes Ohr

Da sein, zuhören, und dort helfen, wo Hilfe gewünscht wird: Das will die mobile Jugendarbeit in Günzburg. Die Erzieherin Ramona Cretu ist dienstags und mittwochs in der Großen Kreisstadt unterwegs, um Kontakt mit Jugendlichen aufzunehmen und Unterstützung in allen Lebenslagen anzubieten.

Cretu sieht sich als Helferin und Vermittlerin, wenn in den Bereichen Schule, Elternhaus, Freundeskreis und Sexualität Probleme auftreten. In Anspruch genommen wird ihre Hilfe vor allem von jungen Leuten zwischen 16 und 25 Jahren. Aber auch wer jünger oder älter ist, kann gerne mit Ramona Cretu Kontakt aufnehmen.

Das Pliotprojekt der Stadt Günzburg in Kooperation mit der Jugendhilfe Seitz läuft vorerst bis Ende 2016.

Kontakt:
Wann genau die mobile Jugendarbeit in Günzburg unterwegs ist, können interessierte Jugendliche auf der Facebook-Seite „MoJa Guenzburg“ erfahren oder auch telefonisch unter 0176-11219803 erfragen.