Šternberk

Informationen zu Šternberk

Staat: Tschechien
Entfernung Günzburg - Šternberk: 766 km
Einwohner: 13.599 (Stand 01.01.2017)
Bürgermeister: Orság Stanislav
Šternberk im Internet: www.sternberk.eu

Über die Entstehung der Städtepartnerschaft Günzburg - Šternberk

Die Stadt Günzburg hat im Jahr 1955 die Patenschaft für die aus Sternberg (heute Šternberk) stammende deutsche Bevölkerung – die sich damals im „Heimatverein Sternberg/Mähren Stadt und Land e.V.“ zusammengeschlossen hatte – übernommen. Seit 1956 fand in Günzburg jährlich das Sternberger Heimattreffen statt. Sichtbare Zeichen der Patenschaft mit den Šternberkern sind der Šternberker Brunnenstein in der Adalbert-Stifter-Straße und das Šternberker Wappen am Brunnen auf dem Marktplatz. In der Amtskette des Oberbürgermeisters ist ebenfalls eine Münze mit dem Šternberker Wappen eingefügt.
Die Vertreter der Stadt Šternberk knüpften erste Kontakte mit der Stadt Günzburg nach dem Jahr 1989. Die ersten Besuche der Städte fanden im Jahr 1995 statt. Im Jahr 1996 nahm eine Günzburger Delegation an der 700-Jahr-Feier der Stadt Šternberk teil. Zwischen dem Günzburger Heimatverein Sternberg/Mähren und einer Bürgervereinigung zur Vertiefung der tschechisch-deutschen Beziehungen in Šternberk hatten sich dann freundschaftliche Kontakte entwickelt. Zum 54. Sternberger Heimattreffen in Günzburg, bei dem das 50jährige Bestehen des Patenschaftsverhältnisses mit Šternberk gefeiert wurde, nahm eine Delegation der Stadt Šternberk teil. Im Jahr 2010 erfolgten weitere gegenseitige Besuche der Stadtvertreter. Ebenso 2011, bei denen bereits Abmachungen über eine Städtepartnerschaft getroffen wurden.
Der „Vertrag über Partnerschaft und Zusammenarbeit“ zwischen den beiden Städten erfolgte in Günzburg im September, in Šternberk im November des Jahres 2011.

Šternberk im Internet:

www.sternberk.eu

 

 

Presseberichte:

 

Neues Partnerschaftskomitee für Günzburg

Städtepartnerschaft besiegelt

Neue Impulse für die Städtepartnerschaft

Fünf Jahre Städtepartnerschaft