Tolerant und weltoffen

Aktionsbündnis für Demokratie 2011

Vor drei Jahren bildete sich in Günzburg aus aktuellem Anlass ein Aktionsbündnis für Toleranz und Weltoffenheit. Die Volkshochschule Günzburg e.V., die seit Jahrzehnten durch ihr Vortragsprogramm, jährliche Veranstaltungsschwerpunkte, Themen von Filmtagen und Kleinkunst kulturelle Vielfalt, Beiträge gegen Rassismus, Fremdenhass und Hilfen zur Integration bietet, stellte sich damals an die Spitze einer ganztägigen Veranstaltung (7. Juni 2008), die von vielen gesellschaftlichen Gruppierungen in eindrucksvoller Weise unterstützt wurde.

Die Stadt und der Landkreis waren am 29. September 2008 als „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet worden, wobei neben dieser Großaktion auch die verschiedenen Initiativen der vhs, das Korczak-Denkmal, das Mahnmal für die Opfer des KZ-Arztes Josef Mengele und diverse Veranstaltungen mit Zeitzeugen der NS-Diktatur in die Bewertung einbezogen worden waren.

Am kommenden Samstag, 19. März 2011, wird ab 10.30 Uhr auf dem Günzburger Schloßplatz eine Kundgebung unter dem Motto „Günzburg – tolerant und weltoffen“ abgehalten; Veranstalter ist wieder die vhs Günzburg.

Bilder vom Aktionstag