Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Rote Liegestühle für den „schwarzen Landrat i.R.“



OB Jauernig dankt Hubert Hafner im Günzburger Hofgarten

Eigentlich hatte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig vor, den scheidenden Landrat Hubert Hafner ganz offiziell im Kreise des Günzburger Stadtrates mit einer kleinen Feier zu verabschieden. Die Corona-Pandemie verhindert den offiziellen Empfang im Rathaus. Um zeitnah Danke zu sagen und Hafners Wirken zu würdigen, lud Oberbürgermeister Jauernig den „Landrat i.R.“ kurzer Hand in Günzburgs Hofgarten ein. Dieser freute sich und es zeigte sich mal wieder, dass auch Hubert Hafner glücklich in Günzburg gewesen sei – passend zum Slogan der Großen Kreisstadt.

Günzburgs Oberbürgermeister hob dabei die ehrliche, partnerschaftliche und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Ämtern, dem Landratsamt und der Stadtverwaltung, hervor. Daraus entwickelte sich ein enges Zusammenspiel zum Wohle der Großen Kreisstadt Günzburg. Insbesondere sei es gemeinsam gelungen den Tourismusstandort Günzburg sowie die Kinder- und Familienregion als Marke zu definieren und zu entwickeln.

Die Tourist-Information Günzburg-Leipheim und die Regionalmarketing Günzburg GbR, deren geschäftsführender Gesellschafter Hubert Hafner seit Gründung war, haben gemeinsame Strategien entwickelt und partnerschaftlich umgesetzt, so Jauernig. Die Große Kreisstadt sei mittlerweile ein fester Bestandteil des Tourismusatlas in Bayern.

Unabhängig von dem engen kommunalpolitischen Miteinander habe Jauernig Hubert Hafner als Person und Persönlichkeit kennen und schätzen gelernt. Dafür, so der Oberbürgermeister, sei er dankbar. Stets besonnen, in der Sache jedoch hartnäckig und zielorientiert, habe der Landrat agiert und sich dabei selbst nie in den Vordergrund gestellt, so Jauernig. Diese „Stärke der gelebten Bescheidenheit“ sei nur wenigen Politikern gegeben. Hubert Hafner habe es darüber hinaus stets verstanden, die Kolleginnen und Kollegen des Kreistages und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister völlig unabhängig von ihrer politischen Couleur einzubinden und Entscheidungen nach Sachfragen auszurichten. Das zwischen dem christ-sozialen Landrat und dem sozialdemokratischen Oberbürgermeister ein freundschaftliches Verhältnis entstand, habe sicherlich vieles erleichtert.

Mit einem Schmunzeln im Gesicht stellte Jauernig beim Treffen die rhetorische Frage, was er „seinem Landrat“ für die Zukunft wünschen dürfe – die Antwort: „niemals endende Stunden der Zweisamkeit mit Ihrer Frau, viel Zeit für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens, wertvolle Zusammenkünfte, eine stabile Gesundheit und - bleiben Sie genauso wie Sie sind“!

 

Zum Übergang in den neuen Lebensabschnitt überreichte der „rote“ Oberbürgermeister Gerhard Jauernig „seinem schwarzen“ Landrat Hubert Hafner i. R. zwei original „Glücklich. In Günzburg“-Liegestühle zum Entspannen und Verweilen, verbunden mit dem Wunsch glücklich in Günzburg zu bleiben. Foto: Elke Waldenmayer/ Stadt Günzburg

Zum Übergang in den neuen Lebensabschnitt überreichte der „rote“ Oberbürgermeister Gerhard Jauernig „seinem schwarzen“ Landrat Hubert Hafner i. R. zwei original „Glücklich. In Günzburg“-Liegestühle zum Entspannen und Verweilen, verbunden mit dem Wunsch glücklich in Günzburg zu bleiben. Foto: Elke Waldenmayer/ Stadt Günzburg

So erreichen Sie uns ... 

Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Ansprechpartner

Pressekontakt
Telefon 08221 903155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr

Rathaus
Mo.-Mi. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
 14 Uhr bis 17 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Termine nach individueller Vereinbarung

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 10 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 09 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de