Anna gewinnt den Vorlesewettbewerb

Die jeweiligen Schulsieger beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen in der Stadtbücherei Günzburg. In der Mitte steht die Kreissiegerin Anna Denzler vom Maria Ward Gymnasium in Günzburg. Foto: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg
Die jeweiligen Schulsieger beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen in der Stadtbücherei Günzburg. In der Mitte steht die Kreissiegerin Anna Denzler vom Maria Ward Gymnasium in Günzburg. Foto: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg

Maria Ward Gymnasium in Günzburg schickt dieses Jahr Schülerin zum Bezirksentscheid

Beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen in der Stadtbücherei Günzburg gewann Anna Denzler vom Maria Ward Gymnasium mit „Harry Potter – Stein der Weisen“ von Joanne K. Rowling. Sie vertritt nun alle Schulsieger aus dem Landkreis Günzburg beim Bezirksentscheid.

In der ersten Runde des Vorlesewettbewerbs lasen die 17 anwesenden Kinder zunächst aus ihrem Lieblingsbuch vor. Die Jury bewertete insbesondere Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. „Natürlich fließt in die Bewertung ein, ob jemand flüssig aus einem Buch für Sechsjährige oder für Jugendliche vorliest“, erklärt die Leiterin der Stadtbücherei, Angelika Gathemann-Schnelle. „Dieses Jahr waren einige gute Leser dabei. Die Schülerinnen und Schüler haben es der Jury wirklich schwer gemacht“, betont Gathemann-Schnelle. Die Wahltexte der Schülerinnen und Schüler reichten vom Klassiker „Krabat“ von Ottfried Preußler bis hin zu „Top Secret“ von Robert Muchamore.

Die fünfköpfige Jury bildeten dieses Jahr: die beiden Jugendreferentinnen des Stadtrats, Ursula Seitz und Margit Werdich-Munk, Kathrin the Kaye von der Buchhandlung Hutter, sowie Kulturamtsleiterin Karin Scheuermann und Pressesprecherin Julia Ehrlich von der Stadt Günzburg. Sie kürten schließlich Anna Denzler zur Siegerin des Kreisentscheids. Die Gymnasiastin überzeugte nicht nur bei der selbst ausgewählten Textpassage, sondern auch beim anschließenden Fremdtext (Als mein Bruder ein Wal wurde von Nina Weger).

Bereits zum 60. Mal wird der größte bundesweite Lesewettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt. Der Verein will mit dem Wettbewerb über mehrere Ausscheidungsstufen Kinder für das Lesen begeistern. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Wie in den Vorjahren messen sich bundesweit rund 7.000 lesebegeisterte Schüler der 6. Klassen aller Schulformen.