Christbäume sollen wieder Günzburgs Altstadt schmücken

Die Hortkinder des Kinderhaus Hagenweide bastelten 2018 aus den Hüllen von abgebrannten Teelichtern Sterne. Das „Upcycling“ brachte ihnen den ersten Platz bei der Baumprämierung der Stadt Günzburg. Foto: Julia Ehrlich /Stadt Günzburg
Die Hortkinder des Kinderhaus Hagenweide bastelten 2018 aus den Hüllen von abgebrannten Teelichtern Sterne. Das „Upcycling“ brachte ihnen den ersten Platz bei der Baumprämierung der Stadt Günzburg. Foto: Julia Ehrlich /Stadt Günzburg

Deko-Patenschaften gesucht – Stadt Günzburg spendet 20 Fichten

Die Stadt Günzburg möchte wie im vergangenen Jahr die Altstadt in der Advents- und Weihnachtszeit attraktiv schmücken. Hierzu stellt sie 20 Fichtenspitzen kostenlos zur Verfügung. Gesucht werden jetzt vorrangig Kindertagesstätten, Schulen und andere Bildungseinrichtungen, die die Bäume als Paten dekorieren und zu Christbäumen verwandeln.

„Mit unserer Weihnachtsbeleuchtung, dem großen Christbaum auf dem Marktplatz und den Kleinen entlang der Altstadtgassen sah unsere Innenstadt, vor allem wenn es langsam dunkel wird, im vergangenen Jahr wunderschön aus. Darum wiederholen wir die Aktion", sagt Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.

„Damit aus den Fichten aus dem stadteigenen Wald advent- und weihnachtlich schön geschmückte Christbäume werden, wollen wir vor allem Kinder ansprechen, die Bäumchen mit liebevollen Kreationen zu schmücken", erklärt Beate Agemar, die Wirtschaftsbeauftragte der Stadt Günzburg. Dabei sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. „Im Sinne des Umweltschutzes und unserer Aktion #GZplastikfrei bevorzugen wir Naturmaterialien und Basteleien aus recycelten Materialien", ergänzt Agemar.

Und für die Schulen und Kindertagesstätten kann sich das Schmücken sogar besonders lohnen. Eine Jury wird wieder die ausgefallensten und schönsten Christbäume der Schulen und Kindergärten prämieren. Die Siegerehrung findet im Rahmen der Altstadtweihnacht am 4. Dezember statt.

Wer Interesse an einer Patenschaft hat, soll sich bis spätestens 11. November bei der Wirtschaftsförderstelle des Rathauses (08221/ 903-154 oder eberle@rathaus.guenzburg.de) melden. Anzugeben ist der Wunschstandort und Kontaktdaten der jeweiligen Paten für Rückfragen und Detailabstimmungen. Änderungen, beispielsweise aus verkehrsrechtlicher Sicht, müssen vorbehalten werden. Die Anlieferung der Bäume übernimmt der städtische Bauhof in der Kalenderwoche 48. Die Bäume sind bereits mit einem Holzständer versehen und können somit gleich dekoriert werden. Die Stadtverwaltung bittet alle Paten, die Bäume bis zum ersten Advent am 1. Dezember zu schmücken, damit sich die Altstadt bereits zu Beginn der Adventszeit festlich präsentiert. Nach dem 6. Januar 2020 dekorieren die jeweiligen Paten die Bäume wieder ab und der Bauhof holt die Fichten samt Ständer ab.