Stadtführungen in Günzburg sind Besuchermagnet

Stadtführer Helmut Stammer mit einer Gruppe Interessierter auf dem Marktplatz in Günzburg. Er begleitet dieses Jahr die größte Besuchergruppe mit 40 Teilnehmern. Foto: Anja Hauke/ Stadt Günzburg
Stadtführer Helmut Stammer mit einer Gruppe Interessierter auf dem Marktplatz in Günzburg. Er begleitet dieses Jahr die größte Besuchergruppe mit 40 Teilnehmern. Foto: Anja Hauke/ Stadt Günzburg

Fast 4.000 Menschen interessierten sich dabei für die Geschichte der Stadt

Stadtführungen in Günzburg waren auch im Jahr 2018 ein echter Besuchermagnet. Insgesamt nahmen 3.800 Personen an den öffentlichen und individuell gebuchten Rundgängen durch Günzburg, das Heimatmuseum, den Stadtturm, den Friedhof oder die Frauenkirche teil.

Die Stadtführer gingen mit ihren Begleitern 212Mal auf Tour. Vierzig der Rundgänge waren öffentlich, die restlichen 172 Touren wurden individuell gebucht. Im Durchschnitt waren 18 Personen mit ihrem Stadtführer unterwegs.

Die meisten Teilnehmer verbuchte der Stadtrundgang am Sonntag, 1. Juli. Stadtführer Helmut Stammer nahm an diesem Tag 40 Menschen mit auf seiner Runde durch die Günzburger Innenstadt. „Die Sonntagstermine wurden sehr gut angenommen, das gilt sowohl für die Stadtrundgänge, als auch für die Führungen im Heimatmuseum und auf dem Friedhof“, berichtet Anja Hauke, Leiterin der Tourist-Information Günzburg-Leipheim.

Grundsätzlich waren die öffentlichen Führungen wieder sehr gut frequentiert. 509 Personen schlossen sich in diesem Jahr den vierzig Rundgängen an. „Auffallend war in diesem Jahr, dass bei den öffentlichen Führungen im Oktober so viele Menschen dabei waren“, so Anja Hauke. Der Oktober sei außerdem der Monat gewesen, an dem die meisten individuell gebuchten Führungen stattgefunden haben. „Unsere Führer waren im Oktober 36 Mal mit ihren Gästen unterwegs, im Juni wurden 33 Rundgänge von uns vermittelt“, so Hauke.

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig freut sich über die erneute Zunahme der Stadtführungen: „Das zeigt, wie beliebt unsere Stadt geworden ist. Mich begeistert unser vielfältiges Programm von der Kinderstadtführung bis hin zur Kriminaltour oder der Nachtwächterführung. Ein großer Dank gilt den kreativen Köpfen dahinter sowie den Stadtführern für ihr Engagement.“

In der Tourist-Information laufen weiterhin beinahe täglich Anfragen zu Führungen in Günzburg ein. Viele Firmen, Gruppen oder Vereine buchen Stadtführungen im Rahmen ihrer Weihnachtsfeiern. „Diesen Trend erkennen wir jetzt schon seit einigen Jahren. Die Gäste sind nach den Führungen durch das weihnachtlich dekorierte Günzburg immer sehr begeistert“, freut sich Anja Hauke. Bei diesen vorweihnachtlichen Rundgängen wird die Führung „Günzburg und seine Geschichte“ am häufigsten gebucht. Dieser Klassiker wurde im Jahr 2018 insgesamt 134 Mal von den sieben Stadtführern durchgeführt.

Aber nicht nur Erwachsene interessieren sich für die Geschichte der Großen Kreisstadt. Auch viele Kinder und Jugendliche lassen sich über den Marktplatz und die angrenzenden Gassen und Plätze führen und finden als Altstadtdetektive die Geheimisse der Günzburger Historie heraus.

„Auffällig in diesem Jahr war, dass immer mehr Bus- oder Reiseveranstalter Günzburg ansteuern und mit ihren Gruppen eine Stadt- oder Kirchenführung gebucht haben. Dieser Trend wird auch in 2019 anhalten, wir haben schon Anfragen für das kommende Jahr“, erklärt Anja Hauke. In wenigen Tagen wird der neu konzipierte Führungsflyer für das Jahr 2019 herausgegeben.

In diesem Faltblatt findet man neben den Terminen für die öffentlichen Touren auch die Beschreibung der jeweiligen Themenführungen. Neu ist die Führung „Günzburg macht Schlagzeilen“. Zum 70-jährigen Jubiläum der Günzburger Zeitung nehmen Redakteurin Rebekka Jakob und Stadtführer Stefan Baisch ihre Gäste mit zu den Orten der bedeutendsten, berühmtesten, kuriosesten und lustigsten Schlagzeilen in der Geschichte der Günzburger Zeitung.

Stadt-, Kirchen-, Turm-, Friedhof- oder Museumsführungen können ganzjährig bei der Tourist-Information Günzburg-Leipheim unter der Telefonnummer 08221/200445 oder per E-Mail unter tourist-information@guenzburg.de gebucht werden. Infos findet man auch unter www.guenzburg.de/gast.