Rund eine Million Euro für Musikschule, Montessori-Schule und Kinderhort Don Bosco

Die Mieter der Krankenhausstraße 40 freuen sich mit Stadtbaumeister Georg Dietze (Zweiter von links) und Oberbürgermeister Gerhard Jauernig über den Abschluss der Bauarbeiten. Foto: Tanja Sailer/ Stadt Günzburg
Die Mieter der Krankenhausstraße 40 freuen sich mit Stadtbaumeister Georg Dietze (Zweiter von links) und Oberbürgermeister Gerhard Jauernig über den Abschluss der Bauarbeiten. Foto: Tanja Sailer/ Stadt Günzburg

Gebäude in der Krankenhausstraße wurde während des laufenden Betriebs saniert

Die komplette Fassade und das Dach wurden saniert, alle Fenster ausgetauscht, der Sonnenschutz erneuert und noch einiges mehr: rund eine Million Euro gab die Stadt Günzburg für das Zuhause von Musikschule, Montessori-Schule und Kinderhort Don Bosco aus.

„Investiert haben wir vor allem für die über 900 Schüler, die in diesem Haus zusammenkommen, lernen, sich weiterentwickeln, Freundschaften finden und Freude haben“, erklärte Oberbürgermeister Gerhard Jauernig die Bauarbeiten.

Eine Herausforderung war der Umbau im Bestand und vor allem während des Betriebs. So musste einerseits die Sicherheit auf der Baustelle aufgrund des laufenden Schulbetriebs stets gewährleistet sein. Andererseits mussten die Bauarbeiten so koordiniert werden, dass sie den Schulbetrieb jeweils ermöglichten.

Stellvertretend für alle Mieter bedankte sich Esther Saßen von der Schulleitung der Montessori-Schule: „Wir freuen uns über unser renoviertes Schulhaus und möchten der Stadt Günzburg Danke sagen. Die ganze Schulfamilie freut sich, dass unsere voll besetzte Schule in neuem Glanz erscheint.“