Ausstellung "Menschen auf der Flucht" im missio-Truck

Die Flüchtlings- und Integrationsberatung des Diakonischen Werks Neu-Ulm e.V. lädt Sie herzlich zur Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ ein.

Hierbei handelt es sich um keine gewöhnliche Ausstellung, sondern um einen LKW, der mit sechs thematisch gestalteten Räumen zum Thema „Menschen auf der Flucht“ ausgebaut ist.

 

Die multimediale Ausstellung im missio-Truck beleuchtet die Krisenregion in Zentralafrika. Sind Sie sich bewusst, welchen Einfluss unser Konsumverhalten auf andere Regionen hat?

Um die Lebenswirklichkeit von Flüchtlingen nachempfinden zu können, begleiten Sie in einem „Serious Game“ einen virtuellen Avatar eines flüchtigen Kongolesen oder einer Kongolesin. Entscheiden Sie innerhalb von Sekunden über das Schicksal. Welche Sachen würden Sie mitnehmen?

 

Spielstationen, Hörstationen und museumspädagogische Vermittlung durch Objekte und Texttafeln bieten innerhalb des Trucks reichlich Abwechslung.

 

Der Truck machte schon in vielen großen Städten halt und stieß sogar bei den EU-Politikern in Brüssel auf großes Interesse. Daher freuen wir uns umso mehr, den Truck nun auch in Günzburg vorfahren zu können.

 

Werden Sie Teil der spannenden Ausstellung und besuchen Sie eine der kostenlosen Führungen (à 90 min) am Dienstag, den 24. Juli 2018 auf dem Platz am Forum am Hofgarten in Günzburg. Die Führungen finden zu folgenden Zeiten statt: 10:00 | 12:00 | 15:30 | 17:30 Eine Anmeldung hierfür ist nicht notwendig.

 

Für Montag, den 23. Juli und Mittwoch, den 25. Juli können Schulklassen unter vorheriger Anmeldung ab der 8. Jahrgangsstufe an Führungen teilnehmen.

 

Weitere Informationen können Sie auf www.fluchttruck.bayern einsehen. Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Julia Ruf unter 0176 45 56 82 40 oder j.ruf@diakonie-neu-ulm.de wenden.

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Julia Ruf

Flüchtlings- und Integrationsberaterin