Ehefähigkeitszeugnis

Deutsche, die im Ausland heiraten möchten, brauchen in einigen Ländern ein "Ehefähigkeitszeugnis". Dieses bestätigt, dass eine Ehe nach deutschem Recht geschlossen werden darf.

In manchen Ländern wird zusätzlich zu dem vom deutschen Standesamt ausgestellten Ehefähigkeitszeugnis eine Bescheinigung des deutschen Konsulats verlangt.

Ausländerinnen und Ausländer, die in Deutschland heiraten möchten, benötigen ein Ehefähigkeitszeugnis. In diesem Zeugnis bestätigt die zuständige Heimatbehörde, dass der Eheschließung kein gesetzliches Ehehindernis entgegensteht. Ist die Ausstellung des Zeugnisses nicht möglich, müssen sie eine Befreiung beim Präsidenten des Oberlandesgerichts beantragen.

Wenn gleichgeschlechtliche Paare heiraten möchten und der Heimatstaat die gleichgeschlechtliche Ehe nicht vorsieht, muss kein Ehefähigkeitszeugnis vorgelegt werden.

Ein Ehefähigkeitszeugnis ist sechs Monate lang gültig.


Dienstleistungen:
Das Ehefähigkeitszeugnis für eine Eheschließung im Ausland wird für deutsche Staatsangehörige vom Wohnsitzstandesamt ausgestellt.
Wir bitten um vorherige Absprache, welche Unterlagen zur Ausstellung benötigt werden.
Anträge werden nur nach vorheriger Terminabsprache entgegengenommen.

Bearbeitungsdauer:
Das Ehefähigkeitszeugnis wird bei vollständigen Unterlagen in der Regel sofort ausgestellt.

Kosten:
Die Gebühr beträgt 55,- bzw. 85,- Euro.

Benötigte Unterlagen:
Die Personalausweise bzw. Reisepässe werden in jedem Fall benötigt. In jedem Fall sind weitere Unterlagen erforderlich. Dies muss im Vorfeld mit dem Standesamt abgesprochen werden.

Kontakt
Standesamt
Rathaus, Gebäude 2
Ebene 0.2, Zimmer Nr. 38, 39
Telefon: 08221/903-153/157
Fax: 08221/903-150
standesamt@rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 8:30 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 17 Uhr

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der zusätzlichen Terminvereinbarung mit den jeweiligen Sachbearbeitern.