Grünfläche am Stadtgraben wird als Provisorium für Baustelleneinrichtung in der Innenstadt benötigt

 

Auf der Grünfläche hinter dem Rathaus nahe dem Hofgarten, der sog. „Jugendhauswiese" errichtet eine von der Stadtverwaltung beauftragte Firma derzeit einen Platz zur Baustelleneinrichtung und Lagerfläche für den ersten Abschnitt der Maßnahme „Barrierefreie Altstadt" (im Bereich Hofgasse). „Leider haben wir keine andere zentrumsnahe Alternative. Wir wollen auch nicht dringend benötigte öffentliche Straßenflächen oder Parkplatzflächen hierfür längerfristig in Anspruch nehmen", erläutert Hans- Christian Hörger vom städtischen Bauamt. Vorsorglich werden außerdem für die Stromversorgung des Areals vorbereitend Leerrohre vom Schaltschrank am Rathaus unter der Straße am Stadtgraben verlegt.

Stadtbaumeister Georg Dietze informiert, dass die hintere Hälfte der Wiese frei erreichbar bleibt zum Aufenthalt und zum Spielen.