Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Die Geschichte des Museums

Der Historische Verein Günzburg gründete 1904 das Museum in den Räumen des damaligen Gymnasiums. Die kontinuierlich vermehrten Bestände wurden 1937 im Südflügel des Günzburger Schlosses eingerichtet. Weitläufige Räume boten dort erstmals die Möglichkeit zu einer übersichtlichen Aufstellung der Exponate.

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Sammlung bei einem Luftangriff zerstört. Was aus den Trümmern zu retten war, trat eine Odyssee durch verschiedene Notquartiere an, bis 1958 mit einem kleinen Raum im ehemaligen Piaristenkolleg, damals Schulhaus, ein Neuanfang gemacht werden konnte. Das aus dem Jahr 1757 stammende Gebäude beherbergt seitdem das Museum. Nach gründlicher Sanierung des Hauses wurden die Bestände 1982 neu aufgestellt. Seither ist das Heimatmuseum als regionales Schwerpunktmuseum für Archäologie eingestuft. Aktuell laufen die Planungen zu einer grundlegenden Sanierung und Neukonzeption des gesamten Museums, das zu einem zeitgemäßen und attraktiven Ort der Geschichtsvermittlung für Einheimische und Gäste entwickelt werden soll.


So erreichen Sie uns ... 

Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Ansprechpartner

Pressekontakt
Telefon 08221 903155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr

Rathaus
Mo.-Mi. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
 14 Uhr bis 17 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Termine nach individueller Vereinbarung

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 10 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 09 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de