Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Stimmungen. Kunstwerke von Hermann Terstegen und Natalie von Wolff

Ausstellung vom 9. Oktober 2021 bis 27. März 2022

Ob Hermann Terstegens Landschaftsgemälde, die mit Idylle und Dramatik spielen, oder Natalie von Wolffs Skulpturen, die den Betrachter emotional in ihren Bann ziehen: Die Werke der beiden Künstler verstehen es auf meisterhafte Weise, Stimmungen zu transportieren. Die ihnen innewohnende Spannung verweist dabei auch auf die Lebensgeschichten der beiden Künstler. Terstegen (1886–1971) und von Wolff (1880–1962) erlebten Kriegsende und Wiederaufbau in Günzburg, doch während Terstegen auch nach seinem Wegzug 1960 als Zeichenlehrer im Gedächtnis der Stadt blieb, verschwand von Wolff nach ihrem Tod 1962 aus dem öffentlichen Bewusstsein. In der Ausstellung stehen sich nun die Werke beider Künstler – Gemälde und Skulpturen – kontrastierend gegenüber.

Begleitprogramm:

  • Sonntag, 10. Oktober, 13:30 Uhr: Vernissage mit Poetry Slammerin Larissa Rosenthal (Auftritte um 13:30 Uhr und 15:00 Uhr)
  • Samstag, 16. Oktober, 14:30 Uhr: Führung durch die Ausstellung mit Rudolf Kombosch
  • Freitag, 29. Oktober, 18-22 Uhr: Günzburger Sternenacht, Eintritt frei (Führungen mit Rudolf Kombosch und Julya Berzen um 18:30 Uhr / 19:30 Uhr / 20:30 Uhr)
  • Sonntag, 7. November, 14:30 Uhr: Wie entsteht eine Bronzeskulptur? Mit Bildhauerin Petra A. Wende
  • Sonntag, 14. November, 14:30 Uhr: Wie entsteht eine Bronzeskulptur? Mit Bildhauerin Petra A. Wende - VERSCHOBEN, neuer Termin wird noch bekanntgegeben
  • Donnerstag, 18. November, 18:30: Schule des Sehens. Wie nähere ich mich einem Kunstwerk an?
  • Samstag, 27. November, 16:30: Schule des Sehens. Wie nähere ich mich einem Kunstwerk an?
  • Donnerstag, 9. Dezember, 18-20 Uhr: Kunst zum Feierabend, Abendöffnung

Für den Museumsbesuch ist ein Nachweis nach den 2Gplus-Regeln (geimpft/genesen + aktueller Test) erforderlich. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen empfiehlt sich für das Begleitprogramm eine Voranmeldung unter Telefon 08221/38828 oder per E-Mail an stadtarchiv@delete-me.rathaus.guenzburg.de. Bitte beachten Sie, dass der Ausstellungsraum im 1. Stock liegt und nicht barrierefrei erreichbar ist.

Beachten Sie bitte den tagesaktuellen Veranstaltungskalender.

Flyer zum Download

Blick in die Ausstellung. Foto: Julya Berzen

Blick in die Ausstellung. Foto: Julya Berzen

Blick in die Ausstellung. Foto: Julya Berzen

Blick in die Ausstellung. Foto: Julya Berzen

Skulptur Natalie von Wolff. Foto: Julya Berzen

Skulptur Natalie von Wolff. Foto: Julya Berzen

Hermann Terstegen, Ölgemälde mit Hütte am See. Foto: Julya Berzen

Hermann Terstegen, Ölgemälde mit Hütte am See. Foto: Julya Berzen

Kunstwerke agieren. Foto: Julya Berzen

Kunstwerke interagieren. Foto: Julya Berzen

So erreichen Sie uns ... 

Stadtverwaltung Günzburg
Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Pressekontakt

Telefon 08221 903-155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr
Zutritt nur nach Terminvereinbarung und unter Beachtung der 3G-Regelung

Rathaus
Mo. - Mi.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 17 Uhr
Fr.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Zutritt nur nach Terminvereinbarung und unter Beachtung der 3G-Regelung

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de