Informationsveranstaltung des Günzburger Seniorenbeirates kommt wieder gut an

150 Günzburger Seniorinnen und Senioren konnte Gerhard Schöttl, Vorsitzender des Seniorenbeirats der Kreisstadt, zur letzten Informationsveranstaltung im Forum am Hofgarten begrüßen. Zum Thema „Vorsorge-/ Generalvollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung u.a.“ hatte sich der Seniorenbeirat mit Richterin Iris Gross vom Amtsgericht Günzburg eine Expertin zu dieser schwierigen Materie eingeladen.

Im ersten Teil der Veranstaltung stellte der stv. Vorsitzende Gerhard Skrebbas den Besuchern die bisherige Arbeit des Seniorenbeirates in Wort und Bild vor. Anschließend erläuterte Frau Gross, selber Betreuungsrichterin, die unterschiedlichen rechtlichen Auswirkungen der einzelnen Vollmachts- und Verfügungsarten. Grundsätzlich gilt es zwischen vermögens- oder gesundheitswirksamen Vollmachten zu unterscheiden. Diese können aufgeteilt oder auch auf Einzelpersonen übertragen werden. Und sei es nur Entgegennahme und Öffnen der persönlichen Post. Viele Fragen der Veranstaltungsteilnehmer zeigten auf, wie sehr Frau Gross mit ihren Ausführungen den Nerv der Besucher getroffen hatte. „Ich glaub, da haben wir noch einiges zu erledigen.“, so auch der Kommentar eines teilnehmenden Ehepaars.