Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Interessensbekundung für die Landesgartenschau 2028 bis 2032 in Günzburg

Die übergreifenden Ziele einer Landesgartenschau in Günzburg sind:

  • Naherholungsflächen ausbauen
  • Grünbereiche vernetzen
  • Ökologische Aufwertung der Flüsse
  • Doppelte Innentwicklung
  • Stadt der kurzen Wege
  • Bürgerengagement stärken
  • Landesgartenschau als Fest für alle

 

Ziele für den Kernbereich:

  • Die Stadt an den Fluss bringen
  • Attraktive Frei- und Naherholungsbereiche an und mit den Flüssen schaffen
  • Die Flüsse ökologisch aufwerten
  • Vernetzung der Grünbereiche: Stege über Donau und Günz
  • Nachhaltige Mobilität, Verlängerung Durchstich unter dem Bahnhof zur besseren
  • Vernetzung von Innenstadt mit der Donau
  • Doppelte Innenentwicklung / stark verdichtetes Wohnen in Verbindung mit Stegen in den Auwald
  • Einbindung des Waldbades in die Grünverbindungen
  • Neue Wegebeziehungen an der Günz
  • Kanustrecke in die Naherholungsflächen einbinden

 

Ziele für die Ergänzungsbereiche:


Günz und Hagenweide:

  • Schaffung von durchgängigen Wegeverbindung entlang der Günz
  • Schaffung von Aufenthaltsqualitäten an der Günz
  • Aufwertung des Naherholungsbereichs Hagenweide
  • Verbesserte Vernetzung der Hagenweide mit den östlichen Stadtteilen über einen neuen Steg

Historische Parkanlage:

  • Verbesserte Vernetzung der denkmalgeschützten „Städtischen Anlagen“ und der Donauhangleite mit der Altstadt und der Donau
  • Denkmalgerechte Aufwertung der Parkanlage

Donaumoos:

  • Waldumbau: Kooperation zum Projekt „DonAuwald“ mit Donautal-Aktiv
  • Wiedervernässung des Leipheimer und Günzburger Mooses: Kooperation mit Arge-Donaumoos
  • Industriedenkmal Sortierwerk als anschauliche Kulisse für eine Informations- und Begegnungsstätte zum Thema Landschaftsentwicklung im Schwäbischen Donaumoos: Kooperation mit Arge-Donaumoos
  • Nau als ökologisches Begleitgewässer: Kooperation mit Fischereigenossenschaft
  • Ökobermen als Symbiose von Hochwasserschutz und ökologischer Verbesserung: Kooperation mit Lechelektrizitätswerke

 

Weitere Informationen:

Download_PDF_Interessensbekundung_Ziele
Download_PDF_Interessensbekundung_Wünsche_ Bürgerschaft
Download_PDF_Ideenskizze

Ideenskizze zu einer möglichen Landesgartenschau in Günzburg, Grafik: Stadt Günzburg

Ideenskizze zu einer möglichen Landesgartenschau in Günzburg, Grafik: Stadt Günzburg

Naumündung in die Donau, Foto: Stadt Günzburg

Naumündung in die Donau, Foto: Stadt Günzburg

Flächen am Auweg/Festplatz, Foto: Stadt Günzburg

Flächen am Auweg/Festplatz, Foto: Stadt Günzburg

Städtische Parkanlagen "An der Hagenweide", Foto: Stadt Günzburg/Johanna Hofgärtner

Städtische Parkanlagen "An der Hagenweide", Foto: Stadt Günzburg/Johanna Hofgärtner

So erreichen Sie uns ... 

Stadtverwaltung Günzburg
Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Pressekontakt

Telefon 08221 903-155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr
Zutritt nur mit medizinischer Maske.

Rathaus
Mo.-Mi. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
 14 Uhr bis 17 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Termine nach individueller Vereinbarung

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de