Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Interessensbekundung für die Landesgartenschau 2030 bis 2032 in Günzburg

Im Rahmen der nächsten Vergabephase einer Landesgartenschau in den Jahren 2028 bis 2032 hat der Günzburger Stadtrat am 14. Juni 2021 per Beschluss das städtische Bauamt beauftragt, eine Interessensbekundung zur Durchführung einer Landesgartenschau für die Jahre 2030 bis 2032 abzugeben.

Die übergreifenden Ziele einer Landesgartenschau in Günzburg sind:

  • Naherholungsflächen ausbauen
  • Grünbereiche vernetzen
  • Ökologische Aufwertung der Flüsse
  • Doppelte Innentwicklung
  • Stadt der kurzen Wege
  • Bürgerengagement stärken
  • Landesgartenschau als Fest für alle

 

Ziele für den Kernbereich:

  • Die Stadt an den Fluss bringen
  • Attraktive Frei- und Naherholungsbereiche an und mit den Flüssen schaffen
  • Die Flüsse ökologisch aufwerten
  • Vernetzung der Grünbereiche: Stege über Donau und Günz
  • Nachhaltige Mobilität, Verlängerung Durchstich unter dem Bahnhof zur besseren
  • Vernetzung von Innenstadt mit der Donau
  • Doppelte Innenentwicklung / stark verdichtetes Wohnen in Verbindung mit Stegen in den Auwald
  • Einbindung des Waldbades in die Grünverbindungen
  • Neue Wegebeziehungen an der Günz
  • Kanustrecke in die Naherholungsflächen einbinden

 

Ziele für die Ergänzungsbereiche:


Günz und Hagenweide:

  • Schaffung von durchgängigen Wegeverbindung entlang der Günz
  • Schaffung von Aufenthaltsqualitäten an der Günz
  • Aufwertung des Naherholungsbereichs Hagenweide
  • Verbesserte Vernetzung der Hagenweide mit den östlichen Stadtteilen über einen neuen Steg

Historische Parkanlage:

  • Verbesserte Vernetzung der denkmalgeschützten „Städtischen Anlagen“ und der Donauhangleite mit der Altstadt und der Donau
  • Denkmalgerechte Aufwertung der Parkanlage

Donaumoos:

  • Waldumbau: Kooperation zum Projekt „DonAuwald“ mit Donautal-Aktiv
  • Wiedervernässung des Leipheimer und Günzburger Mooses: Kooperation mit Arge-Donaumoos
  • Industriedenkmal Sortierwerk als anschauliche Kulisse für eine Informations- und Begegnungsstätte zum Thema Landschaftsentwicklung im Schwäbischen Donaumoos: Kooperation mit Arge-Donaumoos
  • Nau als ökologisches Begleitgewässer: Kooperation mit Fischereigenossenschaft
  • Ökobermen als Symbiose von Hochwasserschutz und ökologischer Verbesserung: Kooperation mit Lechelektrizitätswerke

 

Weitere Informationen:

Download_PDF_Interessensbekundung_Ziele
Download_PDF_Interessensbekundung_Wünsche_ Bürgerschaft
Download_PDF_Ideenskizze

Ideenskizze zu einer möglichen Landesgartenschau in Günzburg, Grafik: Stadt Günzburg

Ideenskizze zu einer möglichen Landesgartenschau in Günzburg, Grafik: Stadt Günzburg

Naumündung in die Donau, Foto: Stadt Günzburg

Naumündung in die Donau, Foto: Stadt Günzburg

Flächen am Auweg/Festplatz, Foto: Stadt Günzburg

Flächen am Auweg/Festplatz, Foto: Stadt Günzburg

Städtische Parkanlagen "An der Hagenweide", Foto: Stadt Günzburg/Johanna Hofgärtner

Städtische Parkanlagen "An der Hagenweide", Foto: Stadt Günzburg/Johanna Hofgärtner

So erreichen Sie uns ... 

Stadtverwaltung Günzburg
Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Pressekontakt

Telefon 08221 903-155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr

Rathaus
Mo. - Mi.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 17 Uhr
Fr.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
 

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de