Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Museum

Bitte beachten Sie, dass das Museum am 24., 25. und 31. Dezember 2022 geschlossen bleibt.



10. Günzburger Geschichtsforum: Günzburg durch die gelehrte Brille gesehen. Was Reisende des 18. Jahrhunderts zu berichten wissen

Vortrag von Dr. Markus Müller am Mittwoch, 10. November 2022

Spannende Einblicke in schwäbische Vormoderne, in Alltagsleben und Reisegewohnheiten

Andreas Felix von Oefele (1706-1780), einer der großen bayerischen Gelehrten der Frühen Neuzeit, kam zweimal in seinem Leben nach Günzburg: mit der Kutsche auf dem Weg nach Frankreich. Seine Eindrücke von der schwäbischen Kleinstadt hielt er in seinen umfangreichen Reisetagebüchern fest. Er war aber nicht der einzige Reisende, dem Günzburg in berichtenswerter Erinnerung blieb.
Ausgehend von Oefeles handschriftlichen Aufzeichnungen rekonstruiert Dr. Markus Müller das Bild von Günzburg, wie es sich in den Reiseberichten des 18. Jahrhunderts widerspiegelt. Spannende Einblicke in schwäbische Vormoderne, in Alltagsleben und Reisegewohnheiten, in Klischees und Weltbilder werden dadurch möglich. Die Veranstaltung findet im Rokokosaal des Heimatmuseum statt.
Eintritt: 8 Euro (inkl. einem Getränk), Anmeldung unter Telefon 08221/38828 oder Mail museum@delete-me.rathaus.guenzburg.de.

Das Günzburger Geschichtsforum ist eine gemeinsame Vortragsreihe der VHS Günzburg, der Stadt Günzburg und des Historischen Vereins Günzburg.

Ausschnitt einer Karte Schwabens von Guillaume de l'Isle (1675-1726), Stadtarchiv Günzburg


Buchvorstellung: Die Habsburger in Schwaben. Fragestellungen - Methoden - Perspektiven

Vortragsveranstaltung und Empfang am 5. Oktober 2022 im Forum am Hofgarten

Am 5. Oktober 2022 um 19.00 Uhr wird im Forum am Hofgarten das neue, von Museumsleiter und Stadtarchivar Dr. Raphael Gerhardt herausgegebene Buch "Die Habsburger in Schwaben. Fragestellungen - Methoden - Perspektiven" vorgestellt. Es enthält die Beiträge einer wissenschaftlichen Tagung vom März 2021 und eröffnet neue Perspektiven auf die Präsenz der Habsburger als europäischer Herrscherdynastie in Schwaben - mit einem Schwerpunkt auf Günzburg und der Markgrafschaft Burgau.

Im Festvortrag stellt Dr. Bernhard Niethammer die Ergebnisse seiner mehrjährigen Bauforschung zum Günzburger Schloss vor - dem einzigen Residenzschloss der Habsburger in Deutschland.

Das gesamte Programm des Abends finden Sie hier. Der Eintritt beträgt 5 Euro an der Abendkasse. Anmeldung unter Telefon 08221/38828 oder Mail museum@rathaus.guenzburg.de.

Das Günzburger Schloss - einst Verwaltungssitz und Residenz der Habsburger. Foto: Philipp Röger für die Stadt Günzburg


Die Römer kommen!

Am Wochenende vom 3. und 4. September sind in Günzburg die Römer los!

Im Rahmen der "Römer-Familien-Tage" bieten der Landkreis, die Stadt und der Historische Verein Günzburg ein vielfältiges Programm im Turniergarten und Heimatmuseum.

Wie war das römische Leben in Günzburg? Was haben römische Kinder gespielt? Das alles kann rund um viele antike Fundstücke im Heimatmuseum entdeckt werden.

Unter anderem können Vorführungen der Gladiatoren erlebt, dem Schmied über die Schulter geschaut oder ein Blick in römische Kochtöpfe riskiert werden.

Abgerundet wird das Programm durch den amtierenden Weltmeister im Steinschleudern, der den Besucherinnen und Besuchern allerlei Wissenswertes über diese antike Fernkampfwaffe nahe bringen wird.

Auch für das leibliche Wohl wird im Museumshof gesorgt!

Der Eintritt ist an diesem Wochenende frei und das Museum hat von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Blick in die Römerausstellung. Foto: Philipp Röger für die Stadt Günzburg

Blick in die Römerausstellung. Foto: Philipp Röger für die Stadt Günzburg

Vorführung der Gladiatorenschule Trier. Foto: Gladiatorenschule Trier


Bürger machen Europa: Europa-Geschichten von nebenan

Ausstellung vom 30. Juli bis 20. November 2022

Anlässlich des Jubiläums der Städtepartnerschaften Günzburgs, aber auch angesichts der politischen Krisen stellt die Ausstellung die Frage: Was bedeutet Europa eigentlich für jeden Einzelnen von uns? In der Ausstellung erzählen sieben Menschen aus Günzburg und Umgebung ihre ganz persönlichen Europa-Geschichten. Dadurch entsteht ein buntes Bild davon, was uns mit dem großen Begriff "Europa" im Alltag verbindet. Von Krieg und Versöhnung über Reisen, Landschaften, Literatur und Sprache bis hin zu Europa als Migrationsziel. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es hier.


Über unser Haus

Das Museum präsentiert auf über 600 Quadratmetern das historische und kulturelle Gedächtnis der Stadt Günzburg. Entdecken Sie unter anderem, wo vor 4000 Jahren die ersten Siedlungsspuren auf dem Stadtgebiet entstanden, warum römische Münzen nicht nur zum Bezahlen verwendet wurden und welche Acessoires Günzburger Bürgerinnen und Bürger vor 150 Jahren im Alltag begleiteten.

Schwerpunkte der Museumssammlung bilden die vorgeschichtliche und römische Archäologie, sakrale Kunst in Gemälde und Plastik von der Gotik bis ins 19. Jahrhundert, religiöse Handwerkskunst des 18. und 19. Jahrhunderts sowie Objekte der Herrschaftsgeschichte und Alltagskultur aus Günzburg und Umgebung.

Gefördert und unterstützt wird die Museumsarbeit seit der Gründung des Museums im Jahr 1904 vom Historischen Verein Günzburg.

Bei Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Kontakt

Leitung: Dr. Raphael Gerhardt
Hausanschrift: Rathausgasse 2, 89312 Günzburg
Postanschrift: Schloßplatz 1, 89312 Günzburg
Telefon: 08221/38828
museum@rathaus.guenzburg.de

 



Aktuelle Veranstaltungen

So erreichen Sie uns ... 

Stadtverwaltung Günzburg
Schloßplatz 1
89312 Günzburg

Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Pressekontakt

Telefon 08221 903-155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo.: 8 bis 12.30 Uhr (vorübergehend)
Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr

Rathaus
Mo. - Mi.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 17 Uhr
Fr.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
 

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de