Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 22.1 „Verlängerung Kantstraße“ - Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses - Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 13b Baugesetzbuch) vom 17. Juni bis 19. Juli 2019

Der Stadtrat beschloss am 11.06.2018 einen Bebauungsplan für das oben bezeichnete Gebiet aufzustellen. Betroffen sind die Grundstücke Fl.Nrn. 52 (Teilfläche), 87 (Teilfläche), 88, 99 Teilfläche) Gem. Nornheim und Fl.Nr. 1536 (Teilfläche), Gemarkung Günzburg. Der vorgesehene Geltungsbereich des Bebauungsplans ist im beigefügten angenäherten Lageplan dargestellt.


Mit der Aufstellung des Bebauungsplans verfolgt die Stadt Günzburg folgende Planungsziele:

  • Entwicklung eines Allgemeinen Wohngebiets (WA) gemäß § 4 Baunutzungsverordnung

Auswirkungen der Planung sind:

  • Überbauung von Acker- und Intensivgrünlandflächen, die durch den Bau des Damms am Riemgraben erschwert zu bewirtschaften wären

Der Entwurf des Bebauungsplans in der Fassung vom 27.05.2019 liegt in der Zeit vom

17. Juni bis einschließlich 19. Juli 2019

im Rathaus der Stadt Günzburg, Schloßplatz 1, an der Anschlagtafel des Stadtbauamtes aus. Die Tafel befindet sich neben dem Eingang zu den Zimmern Nr. 502/503 auf Ebene 5 des Rathauses. Ein barrierefreier Eingang befindet sich auf der Südseite des Schloßplatzes (Eingang Bürgerservicecenter). In dem vorgenannten Zeitraum kann der Entwurf des Bebauungsplans auch auf folgender Internetseite unter der Adresse https://www.guenzburg.de/aktuelles/nachrichten: Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 22.1 „Verlängerung Kantstraße“, Entwurf, eingesehen werden.

Auskünfte werden gerne von den Sachbearbeitern des Stadtbauamtes, Zi. Nr. 506/507 erteilt.