Reisepass

Seit 1. März 2017 wird der Reisepass in einer modernisierten Version ausgegeben. Der deutsche Reisepass ist als einer der fälschungssichersten Pässe weltweit anerkannt.

Ausweispflicht

Alle Deutschen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, müssen im Besitz eines gültigen Personalausweises sein. Man spricht hierbei von der sogenannten Ausweispflicht. Der Ausweispflicht wird auch mit einem gültigen Reisepass entsprochen. Sofern Sie einen Personalausweis haben benötigen Sie nicht zwingend einen Reisepass. Der Pass ist ein Reisedokument und wird von manchen Ländern für die Einreise vorgeschrieben (z.B. USA).
Sie müssen immer im Besitz eines gültigen Ausweises oder Passes sein.

Wir empfehlen Ihnen daher die Gültigkeit Ihrer Dokumente nicht erst kurz vor Antritt einer Urlaubsreise, sondern regelmäßig zu überprüfen. So ersparen Sie sich unnötige Kosten. Danke!

Beantragung

Reisepässe können Sie im BürgerServiceCenter der Stadt Günzburg beantragen, vorausgesetzt Sie sind mit alleinigem Wohnsitz bzw. Hauptwohnung bei uns gemeldet. Die Herstellung selbst erfolgt durch die Bundesdruckerei in Berlin und dauert zwischen drei und vier Wochen.

Zur Beantragung eines Reisepasses müssen Sie bei uns persönlich erscheinen. Jugendliche unter 18 Jahren können einen Reisepass nur mit Zustimmung Ihrer Eltern beantragen. Hierzu müssen beide sorgeberechtigten Eltern ebenfalls persönlich im Bürgerbüro vorstellig werden und den Antrag mit unterschreiben. Hat ein Elternteil das alleinige Sorgerecht benötigen wir als Nachweis ein rechtskräftiges Urteil.

Erforderliche Unterlagen

  • Bisheriger Ausweis oder Pass: Als Identitätsnachweis brauchen wir Ihren bisherigen Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass. Bitte bringen Sie auch eine aktuelle Personenstandsurkunde (Geburtsurkunde oder Eheurkunde) mit.
  • Ein aktuelles biometrisches Foto: Qualitativ hochwertige Fotos sind die Grundlage einer einwandfreien Wiedergabe des Bildes und Voraussetzung für die Aufnahme der Gesichtsbiometrie in Pässe. Die nachstehenden Qualitätsmerkmale sind zwingend zu beachten, da sonst eine biometrische Erkennung des Antragstellers sowie die einwandfreie Wiedergabe des Bildes im Dokument nicht gewährleistet sind. Alle Anforderungen an das Bild auf der Fotomustertafel der Bundesdruckerei.

Gebühren für den ePass

  • Für Personen die das 24. Lebensjahr vollendet haben: 60,00 Euro.
  • Für Personen die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben: 37,50 Euro.
  • Für Reisepässe mit zusätzlichen Seiten ist ein Aufschlag von 22 Euro zu zahlen.
  • Für den Express-Reisepass sind zusätzlich 32 Euro zu entrichten.
  • Alle Kosten sind bereits bei der Beantragung zu zahlen.

Gültigkeit

Pässe werden für eine Gültigkeitsdauer von zehn Jahren ausgestellt. Bei Personen, die das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, beträgt die Gültigkeitsdauer sechs Jahre. Nach Ablauf der Gültigkeit ist eine Verlängerung des Reisepasses nicht möglich.

Vorläufiger Reisepass

Der vorläufige maschinenlesbare Reisepass wird direkt von der Stadtverwaltung ausgestellt, wenn die Zeit für die Ausstellung eines endgültigen Reisepasses (Ausstellung erfolgt durch die Bundesdruckerei in Berlin) zu knapp ist. Die Ausstellung wird in der Regel jedoch nur in Kombination mit der Beantragung eines endgültigen Reisepasses vorgenommen. Vorläufige Reisepässe haben längstens eine Gültigkeit von 1 Jahr. Die Kosten für den vorläufigen Reisepass betragen 26 Euro.

Wichtiger Hinweis:

Bitte beachten Sie die besonderen Bestimmungen für die Einreise verschiedener Länder, wie z. B. die USA. https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise