Lauschtour Günzburger Stadtrundgang

Innovativ und witzig vertont führt diese Audioguide-Tour in deutscher oder englischer Sprache zurück in die 500-jährige Epoche der Habsburger, die Günzburg zu „Klein-Wien“ ausbauten.

Die digitale Stadtführung mit dem Smartphone, startet am Schloss, direkt bei der Tourist-Information. Von dort aus führt die Route vorbei am Wahrzeichen Günzburgs, dem „Unteren Tor“, zur Top-Sehenswürdigkeit, der Frauenkirche – dem Rokokojuwel und Meisterwerk des berühmten Baumeisters Dominikus Zimmermann. Danach geht es durch malerische Gässchen über den Dossenberger Hof zurück zum Ausgangspunkt.

Unterwegs erfahren Sie u.a. was es mit dem österreichischen Doppeladler am Eingangsportal des Rathauses auf sich hat und warum hier eine der wichtigsten Münzprägestätten des Habsburger Reiches entstand. Das Rätsel um das „Günzburger Fidla“ wird gelöst und das lebhafte Treiben auf dem Günzburger Marktplatz des 18. Jahrhunderts wieder lebendig. Warum es in Günzburg ein extra Tor nur für Kühe gab und warum der Saubartel am Wätteplatz steht erfahren Sie im O-Ton von Stadtführer Siegfried Ranz, während seine Kollegin Marion Schlaegel  vom Leben des Türmers und kleinkarierten Bürgern erzählt.

Mit GPS zu zehn spannenden Lauschpunkten

An einigen der zehn Lauschpunkte werden zusätzlich Bilder und Informationen auf dem Handydisplay angezeigt. Alle „Hör-Haltestellen“ sind mit Schildern gekennzeichnet. Per GPS navigiert das Smartphone durch die Tour und startet an den jeweiligen Lauschpunkten den Beitrag automatisch.

Tour-Infos:

Streckenlänge: 0,9 km

Dauer: 30 - 40 Minuten

Startpunkt: Tourist-Information Günzburg-Leipheim, Schloßplatz 1, Günzburg

 

Einfach App downloaden & loslauschen:

Google Play: play.google.com

Apple App Store: itunes.apple.com

 

Weitere Informationen zu Lauschtouren in Bayerisch-Schwaben:

www.bayerisch-schwaben.de/lauschtour