Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Museum

Das Heimatmuseum Günzburg ist regulär geöffnet. Es gilt die 2G-plus-Regel (geimpft/genesen + aktueller Test). Personen, die eine dritte Impfung erhalten haben oder doppelt geimpft und genesen sind, sind von der Testpflicht ausgenommen.



Bastelt euch eure eigene Weihnachtskrippe!

Eine  Weihnachtskrippe zum selber basteln stellt euch das Heimatmuseum zur Verfügung. Öffnet dazu folgendes PDF, druckt es aus und folgt der Bastelanleitung: Bastelanleitung "Weihnachtskrippe"

Hinter der Vorlage verbirgt sich eine echte Museumskrippe. An vielen Figuren kann man sehen, dass sie schon einige Weihnachtsfeste hinter sich hat. Die Krippe gehörte einem Günzburger Schreiner, der die Papierfiguren auf Holz aufgeklebt und ausgesägt hat. Mit kleinen Nägeln (den rotbraunen Punkten) befestigte er Holzklötze als Stützen an der Rückseite. Die Nägel sind sehr verrostet. Das zeigt, dass die Krippe entweder in einem feuchten Zimmer gelagert wurde, oder schon fast hundert Jahre alt sein könnte.

Viel Spaß und fröhliche Weihnachten wünscht euch das Heimatmuseum Günzburg!

Bastelt euch eure eigene Weihnachtskrippe, Grafik: Pixabay, bearbeitet durch Stadt Günzburg

Bastelt euch eure eigene Weihnachtskrippe, Grafik: Pixabay, bearbeitet durch Stadt Günzburg


Hörspiel zum Gemälde: "Der Unfall"

Was tun, wenn man für ein Foto noch minutenlang stillstehen muss? Mit diesem kleinen Bild wurde ein Zwischenfall auf der Hochzeit von Johannes Fischer zum unvergesslichen Erlebnis. Zum 188. Hochzeitstag haben wir es vertont.


Stimmungen. Kunstwerke von Hermann Terstegen und Natalie von Wolff

… sind Thema unserer neuen Sonderausstellung.

Die Ausstellung wurde bis 27. März 2022 verlängert und ist immer Samstags und Sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Hermann Terstegen, Ölgemälde mit Hütte am See. Foto: Julya Berzen

Hermann Terstegen, Ölgemälde mit Hütte am See. Foto: Julya Berzen


Rätselhafte Funde: Speerspitzen aus der Südsee

Diese besonderen Stücke fand unsere Mitarbeiterin Julya Berzen während der Inventarisierung der Museumssammlung. In einem unscheinbaren Karton mit der Aufschrift "Südseeobjekte" tauchten diese beiden Speerspitzen auf. Nach einer aufwändigen Recherche war das Rätsel gelöst: Die Speerspitzen vermachte ein Apotheker 1902 dem gerade erst gegründeten Historischen Verein Günzburg. Sie stammen von den Admiralitätsinseln, einer ehemaligen deutschen Kolonie, die heute zu Papua-Neuguinea gehört. So befinden sich diese exotischen Objekte schon seit fast 120 Jahren im Museum - völlig unbemerkt versteckt in einem Karton.



Über unser Haus

Das Museum präsentiert auf über 600 Quadratmetern das historische und kulturelle Gedächtnis der Stadt Günzburg. Entdecken Sie unter anderem, wo vor 4000 Jahren die ersten Siedlungsspuren auf dem Stadtgebiet entstanden, warum römische Münzen nicht nur zum Bezahlen verwendet wurden und welche Acessoires Günzburger Bürgerinnen und Bürger vor 150 Jahren im Alltag begleiteten.

Schwerpunkte der Museumssammlung bilden die vorgeschichtliche und römische Archäologie, sakrale Kunst in Gemälde und Plastik von der Gotik bis ins 19. Jahrhundert, religiöse Handwerkskunst des 18. und 19. Jahrhunderts sowie Objekte der Herrschaftsgeschichte und Alltagskultur aus Günzburg und Umgebung.

Gefördert und unterstützt wird die Museumsarbeit seit der Gründung des Museums im Jahr 1904 vom Historischen Verein Günzburg.

Bei Fragen und Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Kontakt

Leitung: Dr. Raphael Gerhardt
Hausanschrift: Rathausgasse 2, 89312 Günzburg
Postanschrift: Schloßplatz 1, 89312 Günzburg
Telefon: 08221/38828
stadtarchiv@delete-me.rathaus.guenzburg.de

 



Aktuelle Veranstaltungen

So erreichen Sie uns ... 

Stadtverwaltung Günzburg
Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Pressekontakt

Telefon 08221 903-155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr
Zutritt nur nach Terminvereinbarung und unter Beachtung der 3G-Regelung

Rathaus
Mo. - Mi.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 17 Uhr
Fr.: 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Zutritt nur nach Terminvereinbarung und unter Beachtung der 3G-Regelung

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 9 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de