Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Altkleider

Alte Kleidung, Haushalts- und Bettwäsche, Vorhänge oder paarweise gebündelte, noch tragbare Schuhe können in die Sammelcontainer für Altkleider gegeben oder direkt zur Kleiderkammer der Caritas Günzburg gebracht werden.
Die Stadt Günzburg vergibt öffentliche Stellplätze für Altkleider-Container ausschließlich an karitativ tätige Organisationen aus der Region, die dem Dachverband FairWertung angehören. Damit hat der Stadtrat ein Zeichen für eine sinnvolle Verwendung von Alttextilien gesetzt.

Die genehmigten Altkleider-Container sind von der Aktion Hoffnung gestellt. Weitere Infos zu Altkleidern finden Sie unter www.fairwertung.de/

Standorte der Altkleider-Container

  • Am Stadtbach/Hannerstraße (Parkplatz)
  • Am Weiher (Parkplatz)
  • An der Kapuzinermauer (Parkplatz)
  • Brentanostraße (beim Spielplatz)
  • Geisloher Weg/Amselstraße (bei Wertstoffstation)
  • Günzaue–Parkplatz (bei Wertstoffstation)
  • Kantstraße (bei Wertstoffstation)
  • Krankenhausstraße (bei Wertstoffstation)
  • Löwenbrunnenweg (bei Wertstoffstation)
  • Mittelriedstraße (bei Wertstoffstation)
  • Römergasse (Parkplatz bei Wertstoffstation)
  • Schlachthausstraße (Parkplatz)
  • Weidenstraße (bei Wertstoffstation)
  • Wetzler Straße/Aplabildweg
  • Deffingen, Lindenstraße (bei Wertstoffstation)
  • Denzingen, Ichenhauser Straße (bei Wertstoffstation)
  • Leinheim, St.-Blasius-Straße (bei Wertstoffstation)
  • Nornheim, St.-Erhard-Straße (bei Wertstoffstation)
  • Reisensburg, An der Lindengewanne (bei Wertstoffstation)
  • Reisensburg, Wuhrstraße (bei Wertstoffstation)
  • Riedhausen, Von-Maldeghem-Straße (bei Wertstoffstation)
  • Wasserburg, Ortstraße, Sportheim (bei Wertstoffstation)

Weiterführende Informationen:

Altkleidercontainer der "Aktion Hoffnung". Foto: Christine Hengeler/ Stadt Günzburg

Altkleidercontainer der "Aktion Hoffnung". Foto: Christine Hengeler/ Stadt Günzburg

Dringender Appell an Kleiderspender in der Corona-Krise – wir bitten um Unterstützung!

Die Ausbreitung des Covid-19-Virus und die damit einhergehenden Einschränkungen treffen auch die aktion hoffnung als gemeinnützigen Alttextilsammler. Die Secondhand-Shops in Augsburg, Ettringen und Nürnberg sind derzeit geschlossen; die von März bis Mai geplanten Frühjahrs-Straßensammlungen wurden abgesagt. Im Ergebnis nehmen die Mengen in den Kleidersammelbehältern zu.

Wir sind weiterhin bemüht, eine zeitnahe Entleerung der Container sicherzustellen und eine Vermüllung um den Behälter zu vermeiden. Allerdings wird dies mit zunehmender Dauer des Ausnahmezustands immer schwieriger; auch weil die Kapazitäten zur Lagerung und zur Sortierung von Alttextilien insgesamt an ihre Grenzen stoßen. Deshalb unsere dringende Bitte an alle Kleiderspender:

Bitte lagern Sie die Kleiderspenden nach Möglichkeit zu Hause ein und geben Sie sie erst nach einer Normalisierung ab. Stellen Sie keine Sammeltüten vor oder neben überfüllte Kleiderbehälter. Helfen Sie so mit, die Vermüllung zu vermeiden und melden Sie die Überfüllung. Unterlassen Sie in jedem Fall die Entsorgung von nicht textilen Abfällen über die Sammelbehälter. Es entstehen dadurch hohe Kosten für die Entsorgung dieser Abfälle.

Bitte unterstützen Sie uns in diesen schwierigen Zeiten und beherzigen Sie die Hinweise.

Service-Telefon zur Meldung überfüllter Sammelbehälter: 0821/3166-3601 oder info@delete-me.aktion-hoffnung.de

Weitere Informationen zur aktion hoffnung unter www.aktion-hoffnung.de

Mit herzlichem Dank

Ihre aktion hoffnung

Christian Haider und Johannes Müller (von links) von der aktion hoffnung bitten darum, die Hinweise zu berücksichtigen und in den nächsten Wochen Kleiderspenden nach Möglichkeit zu Hause zu lagern. (Foto: Franziska Reißner, aktion hoffnung)

Christian Haider und Johannes Müller (von links) von der aktion hoffnung bitten darum, die Hinweise zu berücksichtigen und in den nächsten Wochen Kleiderspenden nach Möglichkeit zu Hause zu lagern. (Foto: Franziska Reißner, aktion hoffnung)

So erreichen Sie uns ... 

Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Ansprechpartner

Pressekontakt
Telefon 08221 903155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr

Rathaus
Mo.-Mi. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
 14 Uhr bis 17 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Termine nach individueller Vereinbarung

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 10 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 09 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de