Zum Hauptinhalt springen
Suche öffnen
Menü öffnen

Nachhaltige Projekte

Nachhaltigkeitswochen

Im Mai 2014 veranstalteten die AOK, die Sparkasse Günzburg-Krumbach und die Stadt Günzburg die ersten Günzburger Nachhaltigkeitswochen, um mit Aktionen und Informationen das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus zu rücken. Neben einem Vortrag von Dr. Claus Hipp zum ‚Nachhaltigem Unternehmertum‘, dem Film ‚Die Essensretter‘ von Valentin Thurn, einem Kurzfilmfestival für Schulen und einer Messe mit fairen, regionalen und ökologischen Produkten gab es zahlreiche Veranstaltungen, die bewiesen, dass Nachhaltigkeit täglich gelebt werden muss und als Thema immer mitspielt.

Seitdem findet im Rahmen des Kooperationsprojektes „Nachhaltiges Günzburg“ jedes Jahr mindestens eine Veranstaltung statt: die letzten Jahre ein Kinoabend mit Filmen, die sich mit Themen wie Konsum, Lebensstile und Abfall befassen. Und weil die Themen gerade auch für Jugendliche spannend sind, laden die Organisatoren auch die Günzburger Schulen zu einem Vormittag im Kino ein.

Die Filme:

Die Plant-for-the-Planet Botschafter, Jonas, Maurice und Stefanie, nehmen am Kinoabend den Spendenscheck von Sparkassenvorstand Daniel Gastl, Florian Weigensamer, Gerhard Kranz, AOK Günzburg, Dr. Ruth Niemetz, 3. Bürgermeisterin Stadt Günzburg und Anton Fink, Leiter der Kreisabfallwirtschaft Günzburg, unterstützt von Moderatorin Angie Stifter, entgegen (jeweils von links). Foto: Sandra Pfeiler/ Sparkasse Günzburg-Krumbach

Die Plant-for-the-Planet Botschafter, Jonas, Maurice und Stefanie, nehmen am Kinoabend 2019 den Spendenscheck von Sparkassenvorstand Daniel Gastl, Florian Weigensamer, Gerhard Kranz, AOK Günzburg, Dr. Ruth Niemetz, 3. Bürgermeisterin Stadt Günzburg und Anton Fink, Leiter der Kreisabfallwirtschaft Günzburg, unterstützt von Moderatorin Angie Stifter, entgegen (jeweils von links). Foto: Sandra Pfeiler/ Sparkasse Günzburg-Krumbach

Repair-Café

Unter dem Motto ‚Reparieren statt wegwerfen‘ findet zwei Mal im Jahr in den Räumen der vhs Günzburg im Dossenbergerhaus ein Repair-Café statt.  Bereits 2016 startete das Kooperationsprojekt von vhs Günzburg, Kreisabfallwirtschaft Günzburg und Stadt Günzburg  mit dem Anspruch: die Nutzungsdauer von Gegenständen verlängern, weniger Abfall erzeugen und bereits beim Kauf beachten, ob das Gerät auch repariert werden kann.

Beim Repair-Café, selbstverständlich mit fair gehandeltem Kaffee, haben Bürger die Möglichkeit, sich mit defekten Geräten und Dingen Hilfe zum Reparieren zu holen. Eine  Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich.

Anmeldung, Infos und Termine unter www.vhs-guenzburg.de

Beim Repair-Café darf das leibliche Wohl natürlich nicht zu kurz kommen. Foto: Christine Hengeler/ Stadt Günzburg

Beim Repair-Café darf das leibliche Wohl natürlich nicht zu kurz kommen. Foto: Christine Hengeler/ Stadt Günzburg

So erreichen Sie uns ... 

Schloßplatz 1
89312 Günzburg
Postfach 1562
89305 Günzburg
Telefon 08221 903-0
Telefax 08221 903-117
stadtverwaltung@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Ansprechpartner

Pressekontakt
Telefon 08221 903155
E-Mail Pressestelle@delete-me.rathaus.guenzburg.de

Öffnungszeiten 

BürgerServiceCenter
Mo. - Di.: 8 bis 16 Uhr
Mi.: 8 bis 12 Uhr
Do.: 8 bis 18 Uhr
Fr.: 7 bis 12 Uhr

Rathaus
Mo.-Mi. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Do. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
 14 Uhr bis 17 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 12 Uhr
Termine nach individueller Vereinbarung

Tourist-Information Günzburg-Leipheim

Sommer-Öffnungszeiten:

Ostern bis Anfang November
Mo. - Fr. 10 Uhr bis 18 Uhr
Sa., So. und Feiertag 9 Uhr bis 14 Uhr

Winter-Öffnungszeiten:

Anfang November bis Ostern
Mo. - Fr. 09 Uhr bis 14 Uhr

Telefon 08221 200444
info@delete-me.tourismus.guenzburg.de